Anna Todd | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Anna Todd

Autorin ohne Foto

Geboren 1989, veröffentlichte Anna Todd ihren ersten Roman auf einer Internetplattform. Nach knapp zwei Jahren hatte die mittlerweile auf 2.500 Seiten angewachsene Geschichte bereits eine Milliarde Klicks. Heute ist die Amerikanerin auch im Bereich der gedruckten Bücher eine Bestsellergarantin. Ihre Serie „After“ erschien in 35 Sprachen. Seitdem hat sie acht Romane geschrieben. An der Verfilmung von „After Truth“, der Fortsetzung von „After Passion“ ist Anna Todd als Produzentin und Regisseurin beteiligt. Die aus Ohio stammende Schriftstellerin lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn in Los Angeles.

Mehr zu Anna Todd

Anna Todds „Spring Girls” ist inspiriert von Louisa May Alcotts „Betty und ihre Schwestern“
Titelbild Spring Girls

Buchempfehlungen | 3. April 2020 | Stephanie Pointner

Vier sehr unterschiedliche Schwestern werden erwachsen. Davon erzählt Anna Todds „Spring Girls“. BUCHSZENE.DE-Kritikerin Stephanie Pointner ist mit der Adaption des Literaturklassikers nicht ganz glücklich.


Logo BUCHSZENE.DE