Rolando Villazón | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Rolando Villazón

Rolando Villazon

Der 1972 in Mexiko-Stadt geborene Rolo Vandillazón wurde ist Enkel des Wieners Emilio Rot. Villazón besuchte die deutsche Schule in Mexiko Stadt und begann seine künstlerische Ausbildung am dortigen Konservatorium. 1999 hatte er seinen internationalen Durchbruch und wurde zu einem der bedeutendsten und beliebtesten Sänger seiner Generation. Neben seiner Gesangskarriere arbeitet er auch als Opernregisseur und ist für sein zeichnerisches Talent bekannt. Rolando Villazón lebt in Paris und ist Mitglied des Collège de Pataphysique.



Folgende Bücher sind von Rolando Villazón erhältlich: „Kunststücke“ (2014), „Lebenskünstler” (2017) und „Amadeus auf dem Fahrrad” (2020).

Mehr zu Rolando Villazón

„Amadeus auf dem Fahrrad“ von Rolando Villazón
Titelbild Amadeus auf dem Fahrrad Bestseller

Belletristik | 13. Juli 2020 | Redaktion

Der junge Mexikaner Vian Maurer träumte davon, Opernsänger zu werden, scheiterte aber an seinem strengen Vater und seinen Gesangslehrern, die sich darüber stritten, ob er Tenor oder Bariton sei. So hat er es nur zum Statisten gebracht.


Logo BUCHSZENE.DE