Mareike Ohlberg | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Mareike Ohlberg

Mareike Ohlberg

Autorin u. a. von „Die lautlose Eroberung“


Bis Ende April 2020 war Mareike Ohlberg wissenschaftliche Mitarbeiterin des Mercator Institute for China Studies (MERICS) in Berlin. Nach dem Studium der Ostasienwissenschaften an der Universität Heidelberg und der Columbia University promovierte Ohlberg über Chinas Außenpropaganda nach 1978. Ohlberg ist eine der profiliertesten deutschsprachigen Chinaexpertinnen, zu ihren Forschungsthemen hält sie zahlreiche Vorträge und veröffentlicht neben Fachartikeln u.a. auch in der New York Times und der Neuen Zürcher Zeitung. Sie ist Senior Fellow im Asien-Programm des German Marshall Fund.

Mehr zu Mareike Ohlberg

„Die lautlose Eroberung“ von Clive Hamilton und Mareike Ohlberg
Titelbild Lautlose Eroberung Bestseller

Sachbücher | 30. Mai 2020 | Redaktion

Gefährlicher Rivale statt unverzichtbarer Partner: Mit welchen Strategien China die Welt erobert


Logo BUCHSZENE.DE