Liza Marklund | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Liza Marklund

Autorin ohne Foto

1962 geboren, wuchs in Nordschweden auf. Jahrelang hat sie für verschiedene Zeitungen und Fernsehsender gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Stockholm und ist nach wie vor als Reporterin tätig. Für ihren Roman „Olympisches Feuer“ wurde sie von der Schwedischen Krimiakademie mit dem Poloni-Preis für das beste Debüt des Jahres 1998 ausgezeichnet. In ihrem Krimi „Nobels Testament“ versucht Ihre Heldin, die Journalistin Annika Bengtzon, den Mord an einem Stammzellenforscher und Nobelpreisträger aufzuklären.

Mehr zu Liza Marklund

„Nobels Testament“ – Interview mit Liza Marklund

Interviews Kriminalromane | 1. März 2014 | Jörg Steinleitner

Ein Gespräch über Männer, Macht und ihren neuen Roman „Nobels Testament“. 


Logo BUCHSZENE.DE