Jan Seghers - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Jan Seghers

Jan Seghers

Jan Seghers alias Matthias Altenburg wurde 1958 geboren. Der Schriftsteller, Kritiker und Essayist lebt in Frankfurt am Main. Nach dem großen Erfolg von „Ein allzu schönes Mädchen“ und „Die Braut im Schnee“ folgte „Partitur des Todes“, ausgezeichnet mit dem Offenbacher Literaturpreis sowie dem Burgdorfer Krimipreis. Danach erschienen „Die Akte Rosenherz“ sowie „Die Sterntaler Verschwörung“ und „Menschenfischer“. Seine Romane wurden für das ZDF verfilmt und von über 30 Millionen Menschen gesehen. Sein 2021 erschienener Kriminalroman, „Der Solist“, ist der erste Fall des eigensinnigen Ermittlers Neuhaus.


Mehr zu:

Frankfurt-Krimis

Mehr zu Jan Seghers

„Der Solist“ von Jan Seghers
Titelbild Bestseller Belletristik Der Solist

Belletristik | 6. Februar 2021 | Redaktion

Eine Serie von Morden erschüttert die Hauptstadt. Das erste Opfer: ein jüdischer Aktivist, das zweite eine muslimische Anwältin, weitere folgen. Was verbindet die Fälle?


Logo BUCHSZENE.DE