Horst Evers | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Horst Evers

Horst Evers

Horst Evers, geboren am 8. Februar 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin und jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post. Er erhielt unter anderem den Deutschen Kabarettpreis und den Deutschen Kleinkunstpreis. Jeden Sonntag ist er auf radioeins zu hören. Seine Geschichtenbände – wie „Für Eile fehlt mir die Zeit“ oder „Wäre ich du, würde ich mich lieben“ – und seine Romane – „Der König von Berlin“ oder „Alles außer irdisch“ – sind Bestseller. 2021 erschien sein Bestseller „Wer alles weiß, hat keine Ahnung“. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

 

Mehr zu Horst Evers

„Wer alles weiß, hat keine Ahnung“ von Horst Evers
Titelbild Bestseller Belletristik Wer alles weiß, hat keine Ahnung

Belletristik | 6. Februar 2021 | Redaktion

Horst Evers erzählt mitten aus dem Hier und Jetzt: Erlebnisse, Vorfälle und Beobachtungen, in denen er liebevoll, mit viel Witz und einer Prise Weisheit unseren Alltag, unsere zunehmend verstörende Gegenwart ins Komische verklärt.


Logo BUCHSZENE.DE