Ansgar W. Lohse und Ulf C. Goettges - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Ansgar W. Lohse und Ulf C. Goettges

Ansgar W. Lohse und Ulf C. Goettges

Prof. Dr. med. Ansgar W. Lohse

Er studierte Medizin und Philosophie in Göttingen, London und Boston. Dame Sheila Sherlock, die Begründung des Fachs Hepatologie (Leberkunde), führte ihn in London in die phantastischen Welten der Leber ein. Nach Forschungszeit in Israel und Ausbildung in Mainz ist Prof. Dr. Ansgar W. Lohse heute Klinikdirektor am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Er hat einen Ruf als erfahrener Arzt, engagierter Hochschullehrer und international angesehener Wissenschaftler. Prof. Dr. Ansgar W. Lohse leitet mehrere große Verbünde zur Leberforschung. 2017 berief ihn die Europäische Kommission zum Koordinator des Europäischen Netzwerks für Lebererkrankungen. Sein Ziel, mündigen Patienten zu helfen, für ihre eigene Gesundheit Verantwortung zu übernehmen, ist der Grund für sein Buch „Das Schweigen der Leber“.

Ulf C. Goettges

Er war Mitglied der Chefredaktionen von Welt am Sonntag, Berliner Zeitung und der Bild-Zeitung. Heute arbeitet Ulf C. Goettges als (Buch-)Autor. Die Begeisterung für das Thema „Leber“ entdeckte er als Patient. Nachdem ihm Prof. Dr. Ansgar W. Lohse und sein Team das Leben gerettet hatten, stellte er so viele Fragen, dass daraus die gemeinsame Idee zu diesem Buch entstand. Ulf C. Goettges studierte in Göttingen und an der Indiana University (USA). Prof. Dr. Ansgar W. Lohse und er teilen die Leidenschaft für Tee, Radfahren und Debatten über Ethik.

Mehr zu Ansgar W. Lohse und Ulf C. Goettges

In „Das Schweigen der Leber“ erklären Prof. Dr. Ansgar W. Lohse und Ulf C. Goettges ein rettendes Organ
Das Schweigen der Leber

Adventskalender 2020 | 9. Dezember 2020 | Simone Lilienthal

Sie ist ein Organ, das nachwachsen kann. Die Leber ist ein Wunder. Prof. Dr. Ansgar W. Lohse und Ulf C. Goettges erklären in „Das Schweigen der Leber“ wie sie funktioniert und wie wir sie behandeln sollten.


Logo BUCHSZENE.DE