Stories von Alltagsheldinnen und Powerfrauen | BUCHSZENE.DE

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück

„Hey, das ist dein Leben!“, sagte sich Natalie eines Tages und änderte ihr Leben radikal
Natalie Müller

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 23. Mai 2019 | Natalie Müller

„Lieb und brav sein sollen wir Frauen? Und auf keinen Fall Zicken?“ Natalie hatte irgendwann genug vom Kuschen, warf ihren Job hin, zog nach Berlin und machte sich selbständig. Ihr Blog ist auch für dich da.

„Ich bin Feuerwehrfrau, um zu HELFEN“, sagt die 39-jährige Mutter Nicole. Hier ist ihre Geschichte

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 14. Mai 2019 | Nicole Meyne

Seit 27 Jahren rettet sie als Feuerwehrfrau Menschen und setzt dabei ihr Leben aufs Spiel. Nicole, Mutter eines 11-jährigen Sohnes und Frau eines feuerwehrverrückten Mannes, erklärt wieso du alles schaffen kannst.

Wie Jessy Pötzsch ihre Angst überwand, zu Selbstbewusstsein fand und erfolgreiche Online-Unternehmerin wurde
Jessy Pötzsch

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 9. April 2019 | Jessy Pötzsch

Sie hatte von klein auf Träume, aber sie zweifelte an sich selbst. Eines Tages beschloss Jessy Pötzsch, dass es so nicht weitergehen kann und erfand sich neu. Heute hat sie zwei Firmen und viel Erfolg.

„Mein Erfolg hat nichts mit dicken Villen zu tun“, sagt Instagramerin Yasmin Breden, „der ist in meinem Kopf!“
Yasmin Breden Bloomie-Community-Erfinderin

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 9. April 2019 | Yasmin Breden

Sie war unglücklich in ihrem Job, sie hielt es nicht mehr aus, sie beschloss etwas zu ändern. Also erfand Yasmin Breden die Bloomie-Community auf Instagram. Hier supporten sich starke Frauen gegenseitig.

Christin, 27, schaffte es von der Hauptschule zum erfolgreichen Medizinstudium – ihr Glück aber fand sie woanders
Story Christin Bergmann

Alltagsheldinnen teilen ihr Glück | 9. März 2019 | Redaktion

Als sie auf die Hauptschule sollte, brach für Christin eine Welt zusammen. Aber sie strengte sich an und studierte Medizin. Doch ihre eigentliche Passion entdeckte die Alltagsfrau viel später: das Nähen!