Axel Scheffler und Julia Donaldson | BUCHSZENE

Axel Scheffler und Julia Donaldson

Axel Scheffler und Julia Donaldson

Seit Mitte der 90er Jahre arbeiten die Autorin Julia Donaldson und der Illustrator Axel Scheffler jetzt schon zusammen. Doch weltberühmt wurden die in London lebenden Künstler erst 2002 mit dem „Grüffelo“. Die Geschichte des kleinen Mäuschens, das durch eine List ein riesiges Monster Glauben macht, alle Waldtiere hätten Angst vor ihm, wurde in 40 Sprachen übersetzt und bis heute mehr als 10 Millionen Mal verkauft. Doch auch andere lustige Gesellen fügen sich seit damals in die Erfolgsreihe der beiden Kinderbuchautoren ein: Sei es der rüpelhafte „Räuber Ratte“, der ungeschickte, aber unglaublich liebenswerte Drache „ZOGG“ oder die Hexe, die auf ihrem Besen fliegt mit dem Motto: „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ und viele weitere mehr. Nun, in „Die hässlichen Fünf“, berichten Julia Donaldson und Axel Scheffler erstmals über das tierische Leben auf dem afrikanischen Kontinent und mit „Die Schnetts und die Schmoos“ gelingt ihnen eine überraschende neue und moderne Romeo-und-Julia-Adaption.

Mehr zum Autor

In „Die Schnetts und die Schmoos“ interpretieren Axel Scheffler und Julia Donaldson Shakespeares Klassiker neu
Titelbild Die Schnetts und die Schmoos

Bestseller-Check | 22. November 2019 | Redaktion

Die Grüffelo-Schöpfer lassen „Romeo und Julia“ für Kinder neu entstehen: Allerdings gibt es bei „Die Schnetts und die Schmoos“ ein glückliches Ende mit Party, lilafarbenem Baby und lehrreichem Motto.

Hier sind die Hässlichen die Helden – Kinderbuchtipp
Frau Bluhm liest Axel Schefflers und Julia Donaldsons Bilderbuch „Die hässlichen Fünf“
Titelbild Die häßlichen Fünf

Frau Bluhm liest Geschenkideen Kinderbücher | 1. Dezember 2017 | Frau Bluhm

Frau Bluhm liest Axel Schefflers und Julia Donaldsons „Die hässlischen Fünf“, in dem die hässlichsten Tiere Afrikas zeigen, dass es auf die inneren Werte ankommt, wenn man ein Held sein will.