Einen Kommentar richtig schreiben, kann man lernen | BUCHSZENE

Einen Kommentar richtig schreiben, kann man lernen

Was ist ein Kommentar?

Der Begriff Kommentar bedeutet Erläuterung, Interpretation oder Anmerkung und ist ein journalistischer Text. Der Kommentar erscheint in der Regel in der Zeitung. Im Deutschunterricht ist mit einem Kommentar auch eine Stellungnahme gemeint, was sich von dem Verb kommentieren ableitet, diese bedeutet, dass man Stellung nimmt.

Was sind die Merkmale eines Kommentars?

Einen Kommentar argumentiert sprachlich nüchtern und sachlich, dennoch bringt er deutlich eine Meinung zum Ausdruck. Die Ansicht, Perspektive und Meinung des jeweiligen Redakteurs steht im Vordergrund. Die Ausführung von Argumenten zur Festigung des eigenen Standpunkts bildet die Kernaussage des Texts. Es können auch Argumente gegen eine These eingebracht werden.

Themen eines Kommentars

Im Gegensatz zu einem literarischen Text äußert der Autor mit einem Kommentar seine reflektierte Meinung zu einem bestimmten gesellschaftlichen und aktuellen Thema, zu dem öffentliches Interesse besteht. Man muss ausreichend Bescheid wissen über sein Thema und der Text sollte allgemein die politische Richtung der Zeitung widerspiegeln.

Der Kommentar im Vergleich zur Nachricht, Kolumne und Glosse

Im Gegensatz zu einem Kommentar beinhaltet eine Nachricht keine persönliche Meinung des Autors. In einer Kolumne erzählt der Autor eine Geschichte in der Ich-Form, die sich nicht auf eine Nachricht beziehen muss. Eine Glosse ist ein ironischer und sarkastischer Meinungsbeitrag.

Wie schreibt man einen Kommentar?

In einem guten Kommentar sollte der Hintergrund analysiert und erklärt, außerdem die Meinung des Schreibers argumentativ belegt werden. Er soll die Leser dazu anregen, sich eine eigene Meinung zum Thema zu bilden. Mithilfe dieser Liste lässt sich ein Kommentar schreiben, der mit vielseitigen Satzanfängen und Redewendungen bestückt ist und bei den Leser*innen punkten wird.

Was muss ein Kommentar enthalten?

Alles, was einen Nachrichtenwert hat, kann Inhalt eines Kommentars sein. Wichtig ist aber, dass das Thema eine Meinungsäußerung provoziert und öffentliches Interesse am Thema besteht, wobei der Kommentar den Blickwinkel ändern soll.

Ist ein Kommentar sachlich?

Ein Kommentar argumentiert sprachlich nüchtern und sachlich, dennoch bringt er deutlich eine Meinung zum Ausdruck. Beim Kommentar ist der Leser gefordert, zwischen Wertung und Information zu unterscheiden.

In welcher Zeit schreibt man einen Kommentar?

Wenn auf etwas in einem Kommentar hingewiesen werden soll, das in der Vergangenheit passiert ist, musst du der Perfekt angewendet werden. Für Ereignisse eines Kommentares, die sich erst in der Zukunft abspielen werden, wird der Futur 1 gebraucht.

Einen Kommentar schreiben lernen: Tipps zum Schreiben, den Aufbau, Inhalt und zur Sprache eines Kommentars werden in diesem Video vorgestellt:

Mehr zu:

– Schriftsteller

– Autoren

– Deutschsprachige Schriftsteller

– Autorenvita

– Interviews

– Buchverlag

– Buch veröffentlichen

– Literatur

– Buchhandel


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: