Frau Bluhm liest

Frau Bluhm liest


Christelle Dabos‘ „Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters“ ist der erste Band einer Trilogie
Titelbild Die Spiegelreise - Die Verlobten des Winters

Frau Bluhm liest | 6. März 2019 | Frau Bluhm

Ihr Verlag feiert Christelle Dabos als französische Antwort auf Joanne K. Rowling. Ob sie diesem hohen Anspruch genügt, überprüft Frau Bluhm und liest „Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters“.


In Jason Arnopps „Die letzten Tage des Jack Sparks“ kommt es zum Exorzismus an einer 13-Jährigen
Titelbild die letzten Tage des Jack Spark

Frau Bluhm liest | 1. März 2019 | Frau Bluhm

Ein Sachbuchautor, der alles Übersinnliche für Quatsch hält, will ein Buch schreiben, in dem er genau dies beweist. Jason Arnopps „Die letzten Tage des Jack Sparks“ ist ein Horror-Roman mit Humor.


In Elizabeth Georges „Wer Strafe verdient“ erdrosselt sich ein pädophiler Diakon mit seiner Stola
Titelbild Wer Strafe verdient

Frau Bluhm liest | 25. Februar 2019 | Frau Bluhm

Jubiläum! Am 26. Februar 2019 feierte Krimi-Königin Elizabeth George ihren 70. Geburtstag. Ein guter Anlass für Frau Bluhm, ihren aktuellen Krimi „Wer Strafe verdient“ genauer unter die Lupe zu nehmen. Außerdem verlosen wir 5 Exemplare.


Melanie Bottkes „Auf leeren Seiten“ ist der Debütroman der Autorin
Titelbild Auf leeren Seiten

Frau Bluhm liest | 25. Februar 2019 | Frau Bluhm

Warnhinweis: Allen Freunden von Melanie Bottke wird von der Lektüre von Frau Bluhms Rezension zu „Auf leeren Seiten“ eindringlich abgeraten. Alle anderen sollten sie aus Selbstschutz unbedingt lesen.


Monika Peetz‘ „Die unsichtbare Stadt“ ist der erste Band ihrer neuen „Das Herz der Zeit“-Serie
Titelbild Das Herz der Zeit

Frau Bluhm liest | 24. Februar 2019 | Frau Bluhm

Die 15-jährige Lena fühlt sich als Außenseiterin. Bis sie eine alte Uhr entdeckt, die Zeitreisen ermöglicht. Ob Lena ihre Eltern findet? Monika Peetz‘ „Das Herz der Zeit – Die unsichtbare Stadt“.


Ulrike Gerolds und Wolfram Hänels Roman „Allee unserer Träume“ spielt in der DDR
Titelbild Allee unserer Träume

Gegenwartsliteratur | 13. Februar 2019 | Frau Bluhm

Eine erfundene Ehe, ein architektonischer Traum, eine Geschichte aus dem Ost-Berlin der DDR. In Ulrike Gerolds und Wolfram Hänels Roman „Allee unserer Träume“ ist vieles gelungen, einiges aber nicht.


Carol Wyers „Ein Jahr voller Wünsche“ erzählt von zwei Freundinnen und ihren vertauschten Wunschlisten
Titelbild Ein Jahr voller Wünsche

Frau Bluhm liest | 8. Februar 2019 | Frau Bluhm

Zwei Frauen und zwei Listen mit Dingen, die sie in diesem Leben unbedingt noch erleben wollen. Was, wenn die beiden Listen vertauscht werden? Carol Wyers Roman „Ein Jahr voller Wünsche“ macht Frau Bluhm Spaß.


Seanan McGuires „Der Atem einer anderen Welt“ basiert auf einer schönen, grundguten Idee
Titelbild Der Atem einer anderen Welt

Frau Bluhm liest | 30. Januar 2019 | Frau Bluhm

Sie waren auf Abwegen – in Zucker-Königreichen und Horrorwelten. Doch in Eleanors Haus finden die Kinder Zuflucht und dürfen sein wie sie sind. Seanan McGuires Roman „Der Atem einer anderen Welt“.


Julia Whelans „Mein Jahr mit dir“ erzählt von Liebe, Freundschaft, Krankheit und Tod
Titelbild Mein Jahr mit Dir

Frau Bluhm liest | 23. Januar 2019 | Frau Bluhm

Zunächst denkst du, das ist ein normaler Liebesroman. Doch nach 50 Seiten schüttelt es dich richtig durch. Julia Whelans literarisches Debüt „Mein Jahr mit dir“, gelesen und vorgestellt von Frau Bluhm.


Francesca Hornak schickt in „Sieben Tage wir“ eine ganze Familie in Weihnachts-Quarantäne
Titelbild Sieben Tage wir

Frau Bluhm liest | 18. Januar 2019 | Frau Bluhm

Weil eine der Töchter als Ärztin in einem Epidemie-Gebiet arbeitete, begibt sich Familie Birch in Weihnachts-Quarantäne. Francesca Hornaks „Sieben Tage wir“ ist ein Roman über innerfamiliäre Kommunikation.