Home >> Magazin >> Kolumnen >>

Frau Bluhm liest

Dieser Thriller geht voll auf die Fingernägel
Frau Bluhm liest James Pattersons „Evil“ und „Devil“ – und jagt den perfekten Verbrecher
James Patterson Evil und Devil

Frau Bluhm liest | 17. November 2017 | Von Frau Bluhm

Der Mörder hält sich für den besten Killer der Welt und er hat Alex Cross‘ komplette Familie entführt. Frau Bluhm hat für uns James Pattersons „Evil“ und „Devil“ gelesen. Hier ist ihr Urteil.

Ich hatte große Zweifel an diesem Roman-Konzept
Kolumnistin Frau Bluhm erklärt, was sie von Steinleitners und Edlingers Krimiserie „Ambach“ hält
Ambach Krimi-Reihe

Frau Bluhm liest | 8. November 2017 | Von Frau Bluhm

Die große Frage ist, ob man das Konzept „Fernsehserie“ auf eine Romanserie übertragen kann. BUCHSZENE.DE-Kolumnistin Frau Bluhm verrät, was sie von Steinleitners & Edlingers „Ambach“ hält.

Es ist nie zu spät, um mit dem Gücklichsein anzufangen
Fangt jetzt mit dem Gücklichsein an! – Frau Bluhm liest Rowan Colemans „Im siebten Sommer“
Titelbild Im siebten Sommer

Frau Bluhm liest | 3. November 2017 | Von Frau Bluhm

Wenn eine Postkarte ein ganzes Leben verändert … Rowan Colemans Roman „Im siebten Sommer“ erzählt von einer Frau, die ihren Mann verlässt, um ihr Leben und das ihrer Tochter zu retten.

Da hat der Autor einfach zu viel gewollt
Frau Bluhm liest Chris Karldens „Der Totensucher“ – großes Spannungskino, aber mit Schwächen
Titelbild Der Totsucher

Frau Bluhm liest | 25. Oktober 2017 | Von Frau Bluhm

Ein Mafiaboss hängt mit dem Kopf nach unten in einer Fabrikhalle. Seine Zunge fehlt. Frau Bluhm liest Chris Karldens „Der Totensucher“ und sagt, warum sie von dem Thriller nicht nur Gutes hält.

Eine teure Handtasche und ein Ticket nach Venedig
Auf das Glück zu warten, bringt nichts – Frau Bluhm liest Nicolas Barreaus „Das Café der kleinen Wunder“
Titelbild Das Café der kleinen Wunder

Frau Bluhm liest | 20. Oktober 2017 | Von Frau Bluhm

Wer auf das Glück wartet, verliert kostbare Zeit. Deshalb leistet sich Nicolas Barreaus liebenswerte Heldin Nelly eines Tages eine sündhaft teure Handtasche und ein Ticket nach Venedig.

Ein Roman für alle, die Musik lieben
Auf der Jagd nach einer berüchtigten Gitarre – Frau Bluhm liest Grégoire Herviers „Vintage“
Titelbild Vintage Grégoire Hervier

Frau Bluhm liest | 13. Oktober 2017 | Von Frau Bluhm

Ein Roman für alle, die Musik lieben! Grégoire Herviers Roman „Vintage“ erzählt von einem Mann, der eine berüchtigte Gitarre sucht. Frau Bluhm liest und verrät, was sie davon hält.

Unsere Lesetipps zur Frankfurter Buchmesse
Frau Bluhm liest Grégoire Hervier, Jean-Paul Didierlaurent, Michel Bussi und Nicholas Barreau
Titelbild Frankreich Frankfurter Buchmesse 2017

Literatur News | 11. Oktober 2017 | Von Frau Bluhm

Ein Leichenpräparator, eine berüchtigte Gitarre, ein charmanter Fremdenführer und ein Korsika-Drama dienen Frau Bluhm als Lockstoff, um uns ins Gastland der Frankfurter Buchmesse zu entführen.

Grusel, Erotik, Psycho – Besondere Thriller-Tipps
Diese Thriller gehen unter die Haut – Frau Bluhm liest Barbara Wood, Douglas Preston, Chris Carter und Alex Delorean
Titelbild Thriller

Literatur News | 9. Oktober 2017 | Von Frau Bluhm

Sie gehen unter die Haut, bis jede Zelle vor Entsetzen vibriert. Frau Bluhm liest Barbara Wood, Douglas Preston, Lincoln Child, Chris Carter und Alex Delorean. Vier heiße Thriller-Buchempfehlungen!

Ein Psychopath jagt Frankfurts rothaarige Frauen
Frau Bluhm liest begeistert Daniel Holbes „Kalter Schnitt“ – übt aber auch deutliche Kritik
Kalter Schnitt Titelbild

Frau Bluhm liest | 6. Oktober 2017 | Von Frau Bluhm

Der Mörder entfernt erst die Klitoris seiner Opfer, dann tötet er sie. Daniel Holbe, der Andreas Franz‘ Erfolgsserie um Julia Durant weiterführt, stellt in „Kalter Schnitt“ einen Psychopathen in den Mittelpunkt.

Wie riecht Blut? Wie Angst? Wie das Böse?
Kolumnistin Frau Bluhm nimmt Chris Carters Thriller „Death Call“ kritisch unter die Lupe
Death Call Chris Carter

Frau Bluhm liest | 27. September 2017 | Von Frau Bluhm

Wollen Sie sich mal wieder so richtig fürchten? Vor dem Mann unterm Bett? Vor dem Klingeln des Telefons? Dann sollten Sie sich Chris Carters blutrünstigem „Death Call“ anschauen. Aber ist der Thriller auch gut?

Nach oben