Lorraine Fouchet Die Farben des Lebens | BUCHSZENE

Home >>

Lorraine Fouchet Die Farben des Lebens

29. März 2018 | Michael Grimm | Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten


Heute im Osterkörbchen:

Lorraine Fouchets „Die Farben des Lebens“

 

Lorraine Fouchets Roman „Die Farben des Lebens“ spielt im sommerlichen Frankreich und erzählt von der jungen, optimistischen Kim, die herausfinden möchte, ob sich das Leben eigentlich lohnt.

 

Zauberwort: Fouchet

 

Das Zauberwort ist Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel. Bitte merken und beim Formular auf folgender Seite angeben:

Die Farben des Lebens

 

„Die Farben des Lebens“ feiert das menschliche Dasein in all seinen Facetten

 

Share this post:
Share this post:
Mehr zur Rubrik
Zwei Frauen brechen aus und entdecken sich neu
Marc Levys Roman „Eine andere Vorstellung vom Glück“ – gelesen von Frau Bluhm
Eine andere Vorstellung vom Glück von Marc Levy

Familienromane Frau Bluhm liest Literaturverfilmungen | 17. August 2018 | Von Frau Bluhm

In Marc Levys „Eine andere Vorstellung vom Glück“ bricht Agatha aus dem Gefängnis aus und trifft auf Milly, die in ihrem eintönigen Leben versauerte. Der Beginn eines Roadtrips ins pralle Leben.

Die 20 glücklichen Gewinner stehen fest!

Uncategorized | 16. August 2018 | Michael Grimm

myNOTES Notizbücher – BUCHSZENE.DE

Wie ich aus Liebeskummer zur See fuhr und ein anderer wurde
Ist ein allgemeines Dienstpflichtjahr sinnvoll? Eine Kolumne über Seemänner, Liebeskummer und das Leben
Kolumne Steinleitners Woche

Steinleitners Woche | 15. August 2018 | Jörg Steinleitner

Was macht ein junger Mann mit Liebeskummer? Zur See fahren, hatte unser Kolumnist in Romanen gelesen. Und es getan. Eine Kolumne über Abenteuer und die Sinnhaftigkeit eines Dienstjahrs für junge Leute.

Multikulti – drei Brüder im Profifußball
Thomas Rengglis „Roberto, Ricardo, Francisco Rodriguez. Drei Brüder – eine Familie“
Titelbild Roberto, Ricardo, Francisco Rodriguez. Drei Brüder – eine Familie - Thomas Renggli

Biografien und Erinnerungen | 13. August 2018 | Brigitta Vandar

Sie sind drei Brüder. Sie sind Multikulti. Und sie haben es alle drei geschafft, Profifußballer zu werden! Thomas Renggli erzählt die Familiengeschichte von „Roberto, Ricardo, Francisco Rodriguez“.

Nach oben Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.