| BUCHSZENE

Home >>

30. Mai 2018 | Michael Grimm


KRIMI Gewinnspiel mit Krimidinner für 2

© Kloster Hornbach

 

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Hotel Kloster Hornbach ist ein Geheimtipp – nicht nur für Krimifans

Machen Sie mit und sichern Sie sich die Chance auf Traumtage im Hotel Kloster Hornbach mit spannendem Krimidinner!

Das Hotel Kloster Hornbach ist ein Ort der Einkehr für Menschen, die Abstand vom Alltag suchen und ein ganz besonders schöner Platz für alle, die gerne Bücher lesen. Schließlich liegt das einstige Kloster und heutige 4-Sterne-Superior-Hotel nicht nur malerisch am Ende des Pfälzer Jakobswegs. Nein, hier sind gerade Buchliebhaber und Krimifans besonders willkommen, denn regelmäßig veranstaltet man hier spannende Krimidinners. Aber auch lesen und entspannen lässt es sich hier vortrefflich. Ob bei einer Tasse Tee à la Agatha Christie im lichtdurchfluteten „Kreuzgang“, beim Schmökern eines Kriminalromans auf einem der großzügigen „Day Beds“ im romantischen Klostergarten oder im kleinen Wellnessbereich „BadeLust“ – im Hotel Kloster Hornbach ist genau die Ruhe zuhause, von der Lesegenießer träumen.

Es locken zwei Übernachtungen im Hotel Kloster Hornbach für 2 Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension und Einladung zum Krimidinner (am 23.11.18 oder am 11.01.19).

 

www.kloster-hornbach.de

 

Jetzt mitmachen

Dieses Gewinnspiel ist beendet.


Mörderische Krimis und Thriller

Wort und Totschlag

In unserem Spezial ist etwas dabei für jeden Krimi-Genießer-Typ – vom nervenzerfetzenden Thriller bis zum humorigen Heimatkrimi. Stöbern Sie jetzt in unseren Buchempfehlungen.


Logo Kloster Hornbach

Das inhabergeführte Vier-Sterne-Superior-Hotel im Südwesten Deutschlands ist Mitglied der Allianz der „Highly Individual Places“, der sogenannten „HIP Hotels“ und der 2016 neu gegründeten Kooperation „Exzellente Lernorte“.

www.kloster-hornbach.de

Mehr zur Rubrik
Monika Peetz‘ „Die unsichtbare Stadt“ ist der erste Band ihrer neuen „Das Herz der Zeit“-Serie
Titelbild Das Herz der Zeit

Frau Bluhm liest Jugendbücher Slider posts | 19. Februar 2019 | Von Frau Bluhm

Die 15-jährige Lena fühlt sich als Außenseiterin. Bis sie eine alte Uhr entdeckt, die Zeitreisen ermöglicht. Ob Lena ihre Eltern findet? Monika Peetz‘ „Das Herz der Zeit – Die unsichtbare Stadt“.

Viveca Sterns Krimi „Flucht in die Schären“ ist Kommissar Thomas Andreassons 9. Fall
Titelbild Flucht in die Schären

Buchempfehlungen Internationale Krimis Slider posts | 18. Februar 2019 | Martina Darga

Stockholm. Eine junge Frau in Angst um ihr Kind und ein Drogenboss, der vor nichts zurückschreckt. In Viveca Sterns Krimi „Flucht in die Schären“ muss Kommissar Thomas Andreasson voll ins Risiko.

Michel Houellebecqs „Serotonin“ – verrissen von einem literarischen Fan des französischen Autors
Titelbild Serotonin

Bestseller-Check Gegenwartsliteratur Slider posts | 15. Februar 2019 | Jörg Steinleitner

Ein depressiver Endvierziger irrt im SUV durch die französische Provinz und schwadroniert über den Niedergang der Landwirtschaft und „feuchte Muschis“. Jörg Steinleitner verreißt Houellebecqs „Serotonin“.

Ulrike Gerolds und Wolfram Hänels Roman „Allee unserer Träume“ spielt in der DDR
Titelbild Allee unserer Träume

Frau Bluhm liest Gegenwartsliteratur Slider posts | 13. Februar 2019 | Von Frau Bluhm

Eine erfundene Ehe, ein architektonischer Traum, eine Geschichte aus dem Ost-Berlin der DDR. In Ulrike Gerolds und Wolfram Hänels Roman „Allee unserer Träume“ ist vieles gelungen, einiges aber nicht.