Wir erklären Gute Sprachführer – Was Sie beachten müssen | BUCHSZENE.DE

Gute Sprachführer – Was Sie beachten müssen

Mit einem guten Sprachführer ist man für einen bevorstehenden Trip ins fremdsprachige Ausland immer optimal ausgerüstet. Der Vorteil: man ist nicht angewiesen auf eine ständige Internetverbindung und hat im besten Fall alle wichtigen Basics zur Sprache und Verständigung in einem kompakten Sprachführer. Auch für das Auffrischen oder den Erstkontakt mit einer neuen Sprache vor einer geplanten Reise oder als neues Hobby können solche Bücher tolle Helferlein sein. Nun stellt sich nur noch die Frage wie man einen solchen, möglichst hilfreichen, Sprachbegleiter findet und worauf man vor dem Kauf unbedingt achten sollte.

Ein guter Sprachführer sollte vor allem eins: einen klar verständlichen Überblick über die Sprache vermitteln. Dazu gehören die notwendigsten Grundkenntnisse für den Alltag, sowohl einzelne Wörter, als auch ganze Sätze. Diese können beispielsweise nach Themen oder Rubriken geordnet sein, sodass man für jede Situation die passende Hilfe parat hat. Da bei manchen Sprachen nicht automatisch gilt „Sprechen gleich Lesen“ gehört in jeden guten Sprachführer auch die Angabe der Lautschrift. Die sprachlichen Inhalte werden schließlich durch weitere brauchbare Tipps, wie zum Beispiel landestypischen Verhaltensregeln ergänzt. Hilfreich sind zudem Extras in Form von Audio-CDs. Dadurch lassen sich erste Hörübungen meistern, was beim Verständnis der Sprache helfen kann.

Ein wahrer Klassiker im Bereich der Sprachführer stammt aus der Redaktion Langenscheidt. Im umfangreichen Angebot sind kompakte Sprachkurse mit Buch, Audio-CDs und Mini-Sprachführer für zahlreiche Sprachen enthalten. Ob Italienisch, Niederländisch oder Griechisch – die Langenscheidt-Sprachführer gehören zu den absoluten Favoriten und sind ein hilfreiches Universalwerk. Sehr praktisch ist aber auch der PONS Mini-Sprachkurs, der in jede Handtasche passt. Mehrere Lektionen und die Möglichkeit einer App-Nutzung bereiten bestens auf eine bevorstehende Reise vor. Sehr bekannt sind ebenfalls die Sprachführer von MARCO POLO. Nach dem Motto „Nie mehr sprachenlos!“ enthalten die Bücher Besonderheiten wie Zeigebilder zur schnellen Verständigung, Spickzettel mit den wichtigsten Begriffen und kommen im praktischen Taschenformat daher. Nicht zuletzt gehören auch die Compact Sprachführer und die Reise Know-How Sprachführer zu den hilfreichsten und beliebtesten Büchern, um sich bestens mit einer Sprache vertraut zu machen.

Mehr zum Thema:

Sprachführer – Buchtipps


Logo BUCHSZENE.DE