Lernhilfen und Schulbücher. Buchempfehlungen | BUCHSZENE

Lernhilfen und Schulbücher

Ein Kind stark machen mit einer individuell maßgeschneiderten Lernhilfe

Wie kann ich meinem Kind bei Problemen in der Schule helfen? Vor dieser Frage stehen viele Eltern. Wir von der BUCHSZENE.DE-Redaktion raten mit unserem Buchempfehlungen zu einem handlungsorientierten Ansatz. Wie das geht? Engagierte Eltern nehmen ihr Kind aus der Opferrolle heraus und versetzen es in die Position des aktiv Handelnden. Der erste und einfachste Schritt dazu ist es, gezielt nach passenden Lernhilfen zu suchen.

Duden, Reclam, Pons – wir kooperieren mit den Marktführern bei Lernhilfen

Bei der Recherche nach auf die Situation Ihres Kinds passenden Lernhilfen steht Ihnen die BUCHSZENE.DE-Redaktion zur Seite. Insbesondere finden Sie auf unseren Seiten bereits jetzt oder jedenfalls demnächst Buchempfehlungen zu folgenden Schulthemen:

+ Lernhilfen
+ Schulbücher
+ Lektürehilfen
+ Lexika
+ Wörterbücher
+ Schülerkalender
+ Sprachführer

BUCHSZENE.DE kooperiert mit den wichtigen Lernhilfen-Verlagen wie etwa Duden, Reclam, Langenscheidt und Pons. Dadurch verfügen wir über einen guten Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem Lernhilfen-Markt. Dieses Wissen geben wir mit unseren Buchempfehlungen an Sie weiter.

Buchempfehlungen von BUCHSZENE.DE – die Qualität von Lernhilfen

Um unserer Aufgabe als die Plattform für Buchempfehlungen gerecht zu werden, stehen wir von BUCHSZENE.DE in permanentem Austausch mit den Verlagen für Lernhilfen. Wir sondieren das Angebot an nützlichen Schulbüchern, Lexika, Wörterbüchern, Lernhilfen, Lektürehilfen & Co. Wir lassen uns von unseren Kooperationspartnern bei Duden, Reclam, Langenscheidt, Pons & Co. die aktuellen Lernhilfen schicken. Wir überprüfen die Qualität der Lernhilfen und geben unsere Erkenntnisse per Buchempfehlungen direkt an Sie weiter.

Spaß beim Lernen mit Wörterbuch-App – z.B. Langenscheidts Lernhilfen

Insbesondere behalten wir Neuentwicklungen auf dem Markt für Lernhilfen im Auge. Der Lernhilfen-Verlag Pons zum Beispiel bietet einen interaktiven Sprachkurs, mit dem man rund um die Uhr Englisch lernen kann. Das ist innovativ. Außerdem gibt es bei Pons einen kostenlosen Online-Vokabeltrainer für Schüler. Empfehlenswert! Alle Langenscheidt Schulwörterbücher sind verknüpft mit einer Wörterbuch-App. Das begrüßen wir, denn: Schüler*innen haben mehr Spaß beim Lernen, wenn auch digitale Lernhilfen einbezogen werden.

Reclams Lektüreschlüssel ist ein Klassiker unter den Lernhilfen

Wir berücksichtigen in unseren Buchempfehlungen aber auch bewährte Lernhilfen. Dazu gehören etwa berühmte Reihen wie Reclams „Lektüreschlüssel“ oder „Königs Erläuterungen“ aus dem Bange Verlag. Das sind Lektürehilfen, ohne die man eigentlich kein Referat zu einem literarischen Werk angehen sollte. Eine Anschaffung, die sich über die ganze Schulzeit lohnt, ist die Investition in Lexika und Wörterbücher. Hier bieten Duden, Langenscheidt und Pons eine große Auswahl. BUCHSZENE.DE versucht mit seinen Buchempfehlungen, die einzelnen Stärken der Lernhilfen-Reihen herauszuarbeiten.

Buchempfehlungen können auch Übungsblöcke sein – die Duden Lernhilfen

Im Programm des Duden Verlags fällt uns in jüngster Zeit die Ruck-Zuck-Lernhilfenreihe positiv auf. Hier gibt es Duden-Übungsblöcke, die Grundschüler mit einer lebendigen Bildsprache zum selbständigen Üben animieren. Parallel dazu lohnt es sich, sich die Rabe-Linus-Lernhilfen von Duden genauer anzusehen. Da findet unser Team für Buchempfehlungen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen motivierenden Aufgaben, kreativen Pausen und Belohnungssystem vor.

Worauf es bei Buchempfehlungen ankommt – Qualitätskriterien für Lernhilfen

Zeitgemäße Lernhilfen sollten aus unserer Sicht folgende Kriterien erfüllen:

+ sachliche Richtigkeit
+ altersgerechte Ansprache
+ attraktive Bildsprache
+ kreative, motivierende Zugänge
+ Vernetzung mit anderen Lernhilfe-Medien
+ Schritt-für-Schritt-Techniken
+ Berücksichtigung individueller Fähigkeiten

Im Rahmen unserer Buchempfehlungen für Lernhilfen, geben wir uns Mühe, immer wieder auf das Vorliegen oder Nichtvorliegen dieser Kriterien hinzuweisen.

Lexika oder Schulbücher hin oder her – Eltern sind die beste Lernhilfe

Bei aller Lernhilfen-Theorie ist und bleibt die Maxime von BUCHSZENE.DE: An Bildung darf man nicht sparen. Eltern, die Geld in Schulbücher, Wörterbücher und Lexika, Schülerkalender, Sprachführer und Hausaufgabenhefte investieren, unterstützen ihr Kind aktiv und effektiv. Dennoch ist es wichtig, sich als Mutter oder Vater bewusst zu machen, dass keine Buchempfehlung, keine Lernhilfe, kein Wörterbuch und kein Lexikon seine volle Wirkung entfalten wird, wenn Ihr Kind nicht spürt, dass Sie voll hinter ihm stehen.

Motivation persönlich vermitteln – Lernhilfe heißt auch, sich Zeit nehmen

Kaufen Sie Ihrem Kind, ganz gleich, ob es die Grundschule, die Mittelschule, die Realschule, das Gymnasium oder eine alternative Schule besucht, also Lernhilfen. Aber nehmen Sie sich bitte auch die Zeit, sich diese gemeinsam anzusehen. Wenn Ihr Kind spürt, dass Ihnen die Arbeit für die Schule mit einer sorgfältig ausgewählten Lernhife wichtig ist, dann wird es diese mit wesentlich größerer Motivation einsetzen. Und das wissen Sie selbst: Motivation ist eine der wichtigsten Grundlagen für gute Noten und Schulerfolg.