Romane

Home >> Buchempfehlungen >> Belletristik >>

Romane

Ein Elefant ermittelt – Frau Bluhm liest
Frau Bluhm liest Vaseem Khans „Inspector Chopra und der Juwelenraub“ und hat Spaß
Titelbild Inspector Chopra und der Juwelenraub - Vaseem Khan

Frau Bluhm liest | 9. Februar 2018 | Von Frau Bluhm

Die Kronjuwelen der englischen Königin werden in Indien ausgestellt. Als sich ein dreister Dieb den Schmuck krallt, schlägt die Stunde von Inspector Chopra. Doch dessen Assistent ist ein Elefant.

Das Brennen der Sehnsucht – Salih Jamals Roman
Salih Jamal im Interview – über Liebesbriefe, Nähe und Sex, und seinen Roman „Briefe an die grüne Fee“
Briefe an die grüne Fee

Interviews | 26. Januar 2018 | Jörg Steinleitner

In „Briefe an die grüne Fee“ schickt Salih Jamal einen Helden ins Rennen, der den Schmerz einer verlorenen Liebe mit allen Mitteln bekämpft. Ein Gespräch über Grillwürstchen, Vivaldi und brennende Herzen.

Sie lieben Romantik? Dann sind Sie hier genau richtig!
Jean-Paul Didierlaurents „Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky“ ist ein modernes Märchen
Titelbild Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky - Jean-Paul Didierlaurent

Romane | 15. Januar 2018 | Simone Lilienthal

In „Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky“ schickt Jean-Paul Didierlaurent zwei ungewöhnliche Sterbehelfer an den Start. Eine romantische Geschichte mit Leichenpräparator und Seniorenpflegerin.

Zwei unglaublich starke Mädchen – Jugendbuch
Jen Whites „Als wir fast mutig waren“ – ein spannender Roman über zwei mutige Mädchen auf Abenteuerreise
Titelbild Als wir fast mutig waren - Jen White

Bestseller | 12. Januar 2018 | Annika von Schnabel

Was macht man, wenn man als 12-Jährige mit seiner kleinen Schwester vom eigenen Vater an einer einsamen Tankstelle ausgesetzt wird? Man wächst über sich hinaus. „Als wir fast mutig waren“ im Bestseller-Check.

„Kein Job, kein Geld, ein Albtraum!“ – Frau Bluhm liest
Frau Bluhm liest Sophie Divrys „Als der Teufel aus dem Badezimmer kam“
Titelbild Der Teufel der aus dem Badezimmer kam

Frau Bluhm liest | 27. Dezember 2017 | Von Frau Bluhm

Mit ihrem Metaroman „Als der Teufel aus dem Badezimmer kam“ veröffentlicht Sophie Divry erstmals auf Deutsch. Was ein Metaroman ist und wie Frau Bluhm das Buch gefällt? Hier erfahren Sie es!

Ihnen wird das Lachen im Hals stecken bleiben
Marc-Uwe Klings Satire „QualityLand“ entwirft ein aberwitziges und erschreckend reales Zukunftsbild

Bestseller | 25. Dezember 2017 | Jörg Steinleitner

Peter Arbeitsloser hat ein Problem: Der allmächtige Onlinehandler TheShop hat ihm einen Vibrator zugeschickt, den Peter nicht wollte … Marc-Uwe Klings Roman „QualityLand“ im Bestseller-Check.

Eine perfekt unperfekte Heldin – Frau Bluhm liest
Frau Bluhm liest Susan Elizabeth Phillips‘ „Verliebt bis über alle Sterne“

Frau Bluhm liest | 22. Dezember 2017 | Von Frau Bluhm

Unglaublich! Nach zehn Jahren schickt Susan Elisabeth Phillips mit „Verliebt bis über alle Sterne“ einen neuen Band ihrer eigentlich zu Ende erzählten Serie um die fiktiven Chicago Stars aufs Feld.

Möchtegern-Diva fliegt auf – Frau Bluhm liest
Frau Bluhm liest Claudia Winters „Die Wolkenfischerin“ und muss einige Male richtig lachen
Titelbild Die Wolkenfischerin - Caudia Winter

Frau Bluhm liest | 19. Dezember 2017 | Von Frau Bluhm

In ihren Erfolgsromanen „Glückssterne“ und „Aprikosenküsse“ führte Claudia Winter uns nach Schottland und Italien. In „Die Wolkenfischerin“ reisen wir mit Möchtegern-Diva Claire nach Frankreich.


Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ versetzt uns ins 16. Jahrhundert
Das Fundament der Ewigkeit

Adventskalender 2017 | 16. Dezember 2017 | Annika von Schnabel

Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ versetzt uns ins 16. Jahrhundert und in das Leben und Lieben des besten Spions der englischen Königin. Werden Ned und Margery zusammenfinden?

„Leider war das Buch irgendwann zu Ende!“ Frau Bluhm
Frau Bluhm liest Marit Schalks Zeitsprung-Roman „Außerhalb der Zeit – Über raue Pfade“
Titelbild Ausserhalb der Zeit - Marit Schalk

Frau Bluhm liest | 11. Dezember 2017 | Von Frau Bluhm

Lena, Ende 20, fällt in einen Spiegel und findet sich im Hamburg des Jahres 1941 wieder. Dort stößt sie auf ein düsteres Geheimnis. Frau Bluhm ist hin und weg von Marit Schalks „Außerhalb der Zeit“.

Nach oben