Home >> Buchempfehlungen >>

Belletristik

Zwei unfassbar intensive Romane
Tina Rausch rezensiert die Romane von Hanya Yanagihara und Alice Adams
Hanya Yanagihara und Alice Adams

Romane | 4. Juli 2017 | Tina Rausch

Die Ausgangssituation scheint dieselbe, die Geschichten könnten unterschiedlicher kaum sein – zwei Autorinnen begleiten vier junge Freunde in die Erwachsenenwelt: „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara und „Als wir unbesiegbar waren“ von Alice Adams.

Frank Goosen meets Sönke Wortmann
Da können Sie unmöglich wegschauen – Sönke Wortmann inszeniert Frank Goosens „Sommerfest“
Sommerfest

Romane | 28. Juni 2017 | Jörg Steinleitner

Ein hinreißender Roman, ein schöner Film – und ein Roadtrip durch den guten alten „Pott“. Dieses witzige, aber auch wehmütige Heimatwochenende sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Ein schöner, ein melancholischer Roman aus Italien
Marco Balzanos „Das Leben wartet nicht“ ist das männliche Pendant zu Elena Ferrante
Das Leben wartet nicht

Bestseller | 26. Juni 2017 | Jörg Steinleitner

In seinem bislang erfolgreichsten Roman „Das Leben wartet nicht“ erzählt Marco Balzano die Geschichte eines Jungen, der sich von Sizilien nach Mailand durchschlägt, um dort sein Glück zu finden. Wir verraten Ihnen, ob es sich lohnt, dieses Buch zu lesen.


„Die Wanderapothekerin“ ist der Auftakt zur neuen Serie von Iny Lorentz
Die Wanderapothekerin

Historische Romane | 24. Mai 2017 | Annette Wild

Ein mutiges Mädchen, eine gefährliche Reise, ein mörderischer Feind – Iny Lorentz‘ neuer Historienroman „Die Wanderapothekerin“ entführt seine Leserinnen und Leser ins 18. Jahrhundert.


Buchempfehlung – Zsuzsa Bánks „Schlafen werden wir später“ ist eine Feier der Freundschaft
Zsuszana Banks

Romane | 27. April 2017 | Tina Rausch

In ihrem E-Mail-Roman „Schlafen werden wir später“ feiert Zsuzsa Bánk die Freundschaft zweier faszinierender Frauen.

Gail Honeymans „Ich, Eleanor Oliphant“
Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand
Gail Honeyman

Liebesromane | 24. April 2017 | Redaktion

Mit ihrem Debüt „Ich, Eleanor Oliphant“ ist Gail Honeyman ein anrührender Roman mit einer unvergesslichen Hauptfigur gelungen.

María Dueñas‘ „Wenn ich jetzt nicht gehe“
Die fesselnde Geschichte eines Kaufmanns und einer schönen Weingutsbesitzerin
Maria Duenas

Belletristik | 13. April 2017 | Jörg Steinleitner

In „Wenn ich jetzt nicht gehe“, fesselt María Dueñas mit der Geschichte eines Kaufmanns und einer Weingutsbesitzerin.

Dieter Nuhrs „Die Rettung der Welt“
Der Comedian Dieter Nuhr erklärt anhand seines Lebens und mit viel Humor die Welt
Dieter Nuhr

Humor | 7. April 2017 | Jörg Steinleitner

In „Die Rettung der Welt“ erklärt Dieter Nuhr wie alles zusammenhängt: seine Geburt, der Mauerfall und die Weltpolitik.

Unsere Rezension zu seinem neuen Roman „Elefant“
Hat Martin Suter sich in Klischees verfangen?
Elefant

Bestseller | 13. März 2017 | Annika von Schnabel

Hat sich Suter mit seinem neuen Roman in Klischees verfangen? Ist „Elefant“ lesenswert? Hier die kritische Antwort.


Zwei Ehepaare und ein paar pikante Fotos – Mario Vargas Llosas „Die Enthüllung“

Belletristik | 6. Dezember 2016 | Tina Rausch

Ein Schlüsselroman rund um Liebe, Begierde und Politik: Der Großmeister der lateinamerikanischen Literatur, Mario Vargas Llosa, präsentiert sich auf der Höhe seiner Kunst. Ein brisanter Titel und eine erstaunliche Beteuerung „Die Enthüllung ist ein Werk der Fiktion“, schreibt Mario Vargas Llosa im Vorsatz seines Buches. „Der Autor hat sich erlaubt, jederzeit völlig frei zu erzählen,… Weiterlesen »

Nach oben