Home >> Buchempfehlungen >> Belletristik

Belletristik

SZ Krimi Noir
Süddeutsche Zeitung Edition „Krimi Noir“
Amerikanische und europäische Genre-Meister sowie Krimi-Schätze

Krimis und Thriller | 24. Januar 2017 | Tina Rausch


Die „SZ Edition Krimi Noir“ (Süddeutsche Zeitung) präsentiert amerikanische und europäische Meister-Autoren des Noir Romans.


„Die Wanderapothekerin“ ist der Auftakt zur neuen Serie von Iny Lorentz
Die Wanderapothekerin

Historische Romane | 24. Mai 2017 | Annette Wild

Ein mutiges Mädchen, eine gefährliche Reise, ein mörderischer Feind – alle Abenteuer der Wanderapothekerin Klara in einem Taschenbuch! Iny Lorentz‘ neuer Historienroman „Die Wanderapothekerin“ entführt seine Leserinnen und Leser ins 18. Jahrhundert.


Buchempfehlung – Zsuzsa Bánks „Schlafen werden wir später“ ist eine Feier der Freundschaft
Zsuszana Banks

Belletristik | 27. April 2017 | Tina Rausch

In ihrem E-Mail-Roman „Schlafen werden wir später“ feiert Zsuzsa Bánk die Freundschaft zweier faszinierender Frauen.

Gail Honeymans „Ich, Eleanor Oliphant“
Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand
Gail Honeyman

Liebesromane | 24. April 2017 | Redaktion

Mit ihrem Debüt „Ich, Eleanor Oliphant“ ist Gail Honeyman ein anrührender Roman mit einer unvergesslichen Hauptfigur gelungen.

María Dueñas‘ „Wenn ich jetzt nicht gehe“
Die fesselnde Geschichte eines Kaufmanns und einer schönen Weingutsbesitzerin
Maria Duenas

Belletristik | 13. April 2017 | Jörg Steinleitner

In „Wenn ich jetzt nicht gehe“, fesselt María Dueñas mit der Geschichte eines Kaufmanns und einer Weingutsbesitzerin.


Zwei Ehepaare und ein paar pikante Fotos – Mario Vargas Llosas „Die Enthüllung“

Belletristik | 6. Dezember 2016 | Tina Rausch

Ein Schlüsselroman rund um Liebe, Begierde und Politik: Der Großmeister der lateinamerikanischen Literatur, Mario Vargas Llosa, präsentiert sich auf der Höhe seiner Kunst. Ein brisanter Titel und eine erstaunliche Beteuerung „Die Enthüllung ist ein Werk der Fiktion“, schreibt Mario Vargas Llosa im Vorsatz seines Buches. „Der Autor hat sich erlaubt, jederzeit völlig frei zu erzählen,… Weiterlesen »

Ab in den Süden
Marie Matiseks „Sonnensegeln“

Romane | 15. September 2016 | Annette Wild

Lust auf einen Sommer an der Côte d’Azur? Dann wird Ihnen Marie Matiseks Roman über eine Krankenschwester und einen französischen Filou gefallen.

Bist du bereit für ein perfektes Jahr?
„Dein perfektes Jahr“ von Charlotte Lucas

Liebesromane | 9. September 2016 | Jörg Steinleitner

Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.

Jules Welt – Das Glück der handgemachten Dinge
Glück kann man selber machen

Belletristik | 5. August 2016 | Redaktion

Romanheldin Jule gestaltet schöne Dinge gern selbst. Doch als es darum geht, das eigene Leben neu aufzubauen, merkt sie: Das ist eine ganz andere Nummer als backen, nähen und basteln … „Das Ziel im Leben ist nicht das Ende, sondern das Leben selbst.“ Oder: „Alles hat ein Ende, nur die Mettwurst hat zwei.“ Weise Sprüche… Weiterlesen »

Anthony Doerrs neuer Roman „Memory Wall“
Das Gehirn und andere Speichermedien
Memory Wall

Romane | 8. Juli 2016 | Jörg Steinleitner

Das Gehirn und anderen Speichermedien. Anthony Doerrs neues Werk kreist um die Kraft der Erinnerung und ist eine Hommage an das Leben.


Facetten ein Familie – Joël Dickers “Die Geschichte der Baltimores”

Belletristik | 5. Juli 2016 | Redaktion

Versiert verknüpft Joël Dicker mehrere Erzähl- und Zeitstränge. Er entfaltet eine packende Story, die sich federleicht liest und doch die Tiefen unserer Existenz berührt. 2012 katapultierte sich Joël Dicker aus dem Nichts in die erste Autorenliga: Sein für den renommierten Prix Goncourt nominierter Roman Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert wurde in über 30… Weiterlesen »

Nach oben