Roger Willemsen | BUCHSZENE

Home >>

Roger Willemsen

Roger Willemsen

Roger Willemsen, geboren 1955, beendete sein Studium mit einer Promotion über die Ästhetik Robert Musils. Nach Tätigkeiten als Universitätsdozent, Übersetzer und Korrespondent hatte er 1991 seine erste eigene, vielfach ausgezeichnete Fernsehsendung bei Premiere, der sich u.a. Willemsens Woche (ZDF), aspekte (ZDF), Nachtkultur mit Willemsen (WDR), Gipfeltreffen und Willemsens Musikszene (ZDF) anschlossen. Außerdem veröffentlichte er mehrere Bücher, drehte und produzierte zahlreiche Filme und zeichnete verantwortlich für das EXPO-Projekt Welcome home. Künstler sehen Deutschland. Jüngste Veröffentlichungen: Die Deutschen sind immer die anderen. Künstler sehen Deutschland. 40 Gespräche, 2001. Deutschlandreise. Eine Reportage, 2002.

Mehr zum Autor

Roman „Kleine Lichter“ – Interview mit Roger Willemsen

Interviews | 9. Februar 2016 | Jörg Steinleitner

Roger Willemsen ist am 7. Februar 2016 gestorben. Der 1955 geborene, hochsensible Intellektuelle feierte Erfolge als Autor, Auslandskorrespondent, Literaturwissenschaftler und Kritiker, bevor er als Fernseh-Moderator (u.a. „Willemsens Woche“) und Bestsellerautor bekannt wurde. „Kleine Lichter“ war sein erster Roman. Jörg Steinleitner sprach mit ihm bei Erscheinen über dieses Buch, über die Liebe und Altersgrenzen. Herr Willemsen,… Weiterlesen »