Mark Benecke | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Mark Benecke

Mark Benecke

Dr. Mark Benecke, geboren am 26. August 1970, Kriminalbiologe, arbeitet als Molekularbiologe und Wirbellosenkundler an rechtsmedizinischen Fragen und der Biologie des Todes, ist Gastdozent und -professor an Universitäten in den USA, den Philippinen, Vietnam und Kolumbien sowie Ausbilder an Polizeiakademien und Gast u. a. an der FBI-Akademie und der „Body Farm“.

Er leitet kriminalistische Spezialausbildungen in den USA und Kanada, unter anderem zur Auswertung von Blutspritzmustern; ist Autor von Übersichtsartikeln zu genetischen Fingerabdrücken und rechtsmedizinisch-kriminalistischer Gliedertierkunde. Zudem besitzt er ein umfangreiches Forschungsarchiv zur Kriminalgeschichte im Nachkriegsdeutschland, ist insektenkundlicher Gutachter in bekannten Kriminalfällen und gewähltes Mitglied internationaler Forschungsakademien, darunter der ältesten Naturforschungsvereinigung, der Linnean Society of London der International Academy of Legal Medicine und der American Academy for Forensic Sciences.

Als sei dies nicht genug, betätigt sich Mark Benecke als Gastherausgeber des Sonderbandes „Forensic Entomology“ für Forensic Science International und fungiert als wissenschaftlicher Berater für zahlreiche Fernsehsender.

Er wurde mit der Ehren-Kriminalmarke des „Bundes Deutscher Kriminalbeamter“ ausgezeichnet.Neben Artikeln in Fachzeitschriften publiziert er regelmäßig in Tages- und Wochenzeitungen, darunter FAZ, SZ, Die Welt, Die Zeit und taz.

Mark Beneckes Wissenschaftspodcast auf radioeins läuft seit 20 Jahren und hat Kultstatus. Mark Benecke ist Mitglied der Partei DIE PARTEI. Er veröffentlichte bereits zahlreiche populärwissenschaftliche Bücher und Kinderbücher. Mark Benecke lebt und arbeitet in Köln.

Mordmethoden (2002)

Mumien in Palermo (2018)

Mein Leben nach dem Tod (2019)

Warum Tätowierte mehr Sex haben (2019

Viren für Anfänger – Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Corona (2020)

Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben (2020)

Mehr zu Mark Benecke

„Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben“ von Mark Benecke
Titelbild Mark Beneckes illustrirtes Thierleben Bestselller

Belletristik | 17. September 2020 | Redaktion

Von feenhaften Glühwürmchen, schuldigen Hunden, betrunkenen Rentieren und verspielten Oktopussen Er ist Mitglied des Ig-Nobelpreis-Komitees für kuriose Wissenschaften, Vorsitzender der Transsilvanischen Dracula-Gesellschaft und der bekannteste Kriminalbiologe der Welt: Dr. Mark Benecke! Und er liebt Tiere aller Art, Insekten vielleicht ein kleines bisschen mehr.


Logo BUCHSZENE.DE